Fandom

Skylanders Wiki

Piratenmeer

673Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Eis-Imperium Übersicht Düstergruft

Das Piratenmeer ist das 24. und ein zusätzliches Kapitel, das mit dem Piratenschiff im Adventure Pack Pirate Seas erhältlich ist. Zudem erhält man mit diesem Pack den Erd-Skylander Terrafin und die magischen Objekte Verborgener Schatz und Geisterschwerter.

Handlung

Jess LeGrand kommt mit  dem Schiff zu den Ruinen, um den Skylander um Hilfe zu bitten. Piraten haben, unter der Führung von Captain Dreadbeard, ihre Heimat, die Kokusnuss-Inseln überfallen und haben alle Bürger gefangen genommen. Das sie Wege blockieren oder Personen gefangen halten, muss man sie vertreiben, indem man sie in ihrem Kartenspiel schlägt. Wenn man schließlich Captain Dreadbeard besiegt, verschwinden die Piraten, nehmen jedoch ihre geplünderte Beute und Jess LeGrand als Geisel mit. Währendessen hat ein Mabu am Schiff Kanonen installiert, soadd man zur Pirateninsel reisen kann, um die Verteidigung auszuschalten und Captain Dreadbeard ein zweites mal zu besiegen.

Ziel

  • Besiege die Piraten
  • Zerstöre die Inselverteidigung
  • Besiege Dreadbeard

Gebiete

  • Der Hafen
    • Element: Leben
  • Schiffsbauerplatz
    • Element: Leben
  • Piraten-Trainingsgelände
    • Element: Leben
  • Springbrunnen-Platz
    • Elemen: Erde
  • Büro des Bürgermeisters
    • Element: Erde
  • Kokosinseln
    • Element: Wasser

Elementar-Tore

Neue Gegner

  • Seeteufelkaptiän
  • Seeteufelpirat
  • Kapitän K9

Seelensteine

Legendärer Schatz

  • Flaschenboot

Hüte

  • Piratenhut - +20 kritische Treffer
  • Piraten-Kopftuch - +4 Tempo

Galerie

Videos

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki